Serverrichtlinien - Vorschläge

  • Da die Regeln Frisch geändert wurden, danke an alle die sich die mühe der Ausarbeitung gemacht haben, möchte ich hierzu ohne viele Formalitäten ein paar Anpassungen vorschlagen:

    §1 Allgemein

    • 1.1 Beleidigungen, rassistische und diskriminierende Äußerungen werden nicht toleriert.
    • 1.2 Absichtliches Blue on Blue wird nicht toleriert.
    • 1.3 Alleingänge sind untersagt! // durch 1.4 redundant?
    • 1.4 Jede Gruppe muss aus Mindestens 2 Mann bestehen.(INF/KPZ/CAS/...etc.) // Sticht sich mit Regeltafel aufm Server (eventuell diese Bearbeiten?)
    • 1.4.1 Ausnahme: Artillerie- und Flak-Panzer dürfen mit nur 1 Person agieren, wenn sie eine Distanz von mind. 1,5km(Artillerie min. 3km) zum Einsatzziel haben.
    • 1.4.2. Außnahme: JTAC und UAV-Operator dürfen mit nur 1 Person agieren, wenn sie eine Distanz von Mind. 1,5km (UAV-Operator 3km) zum Einsatzziel haben.(außnahme in Kombination mit INF-Trupp kein mindest Abstand)
    • 1.4.1 Ausnahme: Artillerie und Flugabwehrpanzer, solange diese einen Mindestabstand zum Missionsziel von 1,5 km (Artillerie 3,0 km) einhalten. // 1 Personenbezug durch 1.4 gegeben
    • 1.4.2 Ausnahme: JTAC und UAV-Operator, solange diese einen Mindestabstand zum Missionsziel von 1,5 km (UAV-Operator 3,0 km) einhalten oder in Kombination mit Infanterie Gruppen agieren. // ggf. agieren -> bewegen
    • 1.5 Jede Gruppe hat sich mit Truppengattung (Inf/JTAC/OPZ/CAS/...) im Namen zu // Beispiel übersichtlicher
    • 1.6 Die Bewaffnung ist Gruppenspezifisch und nicht übermäßig unrealistisch anzusetzen.
    • 1.7 Als Scharfschütze agiert man mit Großkaliber cal.50(12.7mm) und .408er nicht unter 900m bei Infanterie Zielen
    • 1.7 Scharfschützen mit Großkaliberbewaffnung (cal .50 und .408) haben das wirken gegen Infanterieziele unter 900m distanz zu Unterlassen. // Umformulierung
    • 1.7.1 Als Scharfschütze übernimmt man Verantwortung zur gezielten Bekämpfung.
    • 1.7.1 Scharfschützen übernehmen die Verantwortung zur Selektiven und gezielten Bekämpfung. // Umformulierung
    • 1.8 Funk ist zu besetzen (SR+LR). Zur besseren Kommunikation untereinander, Frequenzen hierzu in die TFAR-Frequenz-Übersicht einzutragen
    • 1.8 Jede Gruppe hat für eine Möglichst Lückenlose Erreichbarkeit im Funk zu Sorgen.
    • 1.8.1 Die verwendeten Frequenzen sind in der TFAR-Frequenz-Übersicht (ACE-Eigeninteraktion -> Echidna -> TFAR Übersicht) einzutragen.
    • 1.9 Für Markierungen auf der Karte gilt grundsätzlich ``Weniger ist mehr´´. Die Karte daher sauber zu halten und Routen, OW, CP, SP, etc. im Gruppen- und nicht im Sidechannel einzeichnen.
    • 1.9 Getreu dem Motto "Weniger ist mehr" sind im Sidechannel Kartenmarkierung auf ein Minimum zu Beschränken - Routen, Wegpunkte, ... welche nur die Eigene Gruppe betreffen gehören in den Gruppenchannel.
    • 1.9.1 Minenfelder sind mit entsprechendem Marker zu versehen und nicht mit Kartengekritzel. (Beispiel: Kampfmittelmarker mit Beschreibung AT d:80m oder Marker mit Text: Minen r:40m)
    • 1.9.1 Minenfelder sind mit entsprechendem Marker, vorzugsweise "Kampfmittelmarker", und Text zu versehen. (Beispieltext: "AT d:80m" oder "Minen r:40m").
    • 1.10 Das Abfeuern der Waffe oder werfen von Granaten in der eigenen Basis ist nicht gestattet.
    • 1.11 In der Basis haben sich „ALLE“ auf Leise zu stellen
    • 1.12 Streaming auf unserem Server ist erlaubt, wer nicht aufgezeichnet werden möchte, darf unseren Server verlassen





    §2 Unterstützung's Einheiten (SPZ/KPZ/Arty/AA/CAS/CAP/Bewaffnete Drohnen)

    • 2.1 Unterstützungseinheiten ist Grundsätzlich Jede Bewaffnete Lufteinheit, Luftabwehreinheiten, Schiffe, Einheiten mit indirektem Feuer, Bewaffnete Panzerfahrzeuge. // Definition der Einheiten
    • 2.2 Unterstützungs Einheiten bekämpfen ihnen nicht gleichgestellte Ziele nur auf Befehl.
    • 2.2 Aufgruund eines Disc./Verbindungsabbruch eines der Besatzungsmitglieder, sind sofort alle Kampfhandlungen einzustellen und auf Standby Position zuzrückzufahren.
    • 2.2.1 Ein erneutes Eingreifen in das Kampfgeschehen ist erst dann gestattet, sobald der 2. Mann wieder verfügbar und im Fahrzeug ist.
    • 2.3 Bei weniger als 6 Mann sind Unterstützende Einheiten überflüssig und dadurch unzulässig.
    • 2.4 Drohnen jeder Art dürfen unbewaffnet ohne Whitelistplatz verwendet werden. Ausgenommen ist hier die Stomper Drohne.
    • 2.4.1 Bewaffnete Drohnen dürfen nur noch mit Whitelistplatz geflogen werden.
    • 2.4.2 Die bewaffnung der USS Liberty darf nurnoch mit Whitelistplatz benutzt werden.
    • 2.4 Das Fliegen von Bewaffneten Flugzeugen, Kampfhubschraubern, Bewaffneten UAV's sowie die Steuerung der USS Liberty Schiffsbewaffnung ist ohne Whitelisteintrag untersagt.
    • 2.4.1 Ausnahme: Die Bewaffnete UGV-Stomper darf ohne Whitelist gefahren werden, fällt allerdings in die Kategorie Unterstützungseinheiten.
    • 2.4.2 Ausnahme: Unbewaffnete UAVs dürfen ohne Whitelistplatz gesteuert werden.
    • 2.5 Alle Fluggeräte sind auf dem Träger zu landen. Ausnahmen bilden MedEvacs so wie das Abliefern der Geiseln/Gefangenen. Die C-130 darf am Flugfeld landen und ist dort stehen zu lassen.
    • 2.5 Das Landen in der Landbasis (Spawn) und des 2 km Umkreises sowie das überfliegen selbiger ist nicht gestattet.
    • 2.5.1 Ausnahme: Luftfahrzeugen mit Evakuierten Geiseln oder in der Rolle des Med-Evac ist die Landung an der Landbasis gestattet.
    • 2.5.2 Ausnahme: Die C-130 und A-10 dürfen das markierte Flugfeld der Salzwüste benutzen, in diesem Fall ist Das Flugzeug dort auch stehen zu lassen und die Lärmbelästigung auf ein Minimum zu reduzieren.
    • 2.5.1 Alle Truppentransporte / Verlegungen haben vom Träger oder aus dem Einsatzgebiet zu erfolgen.
    • 2.6 Das Agieren als Logistikpilot in einer Gruppe ist nach einem überlebten Absturz genehmigt! (oberste Priorität ist RTB!).








    Ich hoffe mal das das nicht zu harsch rüberkommt sondern als Vorschlag/Verbesserung aufgefasst wird.

    LG Manu

  • also in einem punkt möchte ich - weil mich das diverse leute schon gefragt haben - doch um eine Anpassung bitten: der Eintrag, das die CAS aus zwei leuten bestehen muss/soll. Da das durchaus Abhängig vom Fluggerät ist, bitte ich doch um eine Anpassung des Textes, um zukünftige Diskussionen zu vermeiden...

  • Alternativ können wir auch den ganzen kram simplifizieren und alles auf einen Paragraphen runterkürzen:

    §1 Nutzt euren gesunden Menschenverstand in Anbetracht dessen das ihr euch auf einem MilSim-Server befindet.

    Wir sind nicht diejenigen die ein Gesetzbuch veröffentlichen müssen weil jemand Interesse daran hat Scheiße zu bauen geschweige denn die Regeln soweit Auszureizen wie nur möglich. Wir sind eine kleine community die nun mal darauf setzt das man auch von den Stammgästen erwartet das sie negatives Verhalten Melden und sich mit engagieren, dass dieser Server so laufen kann wie er es als MilSim tun sollte. Hinweise auf Rechtschreibfehler usw. würde ich empfehlen via Konversation jemanden der MP zuzustecken das diese behoben werden können. Ein Forenpost ist zumindest in meinen Augen nicht im Rahmen der Perspektiven fördernd. Sucht bitte erst Einzelgespräche und wendet euch dann ans Forum wenn sich keine Lösung ergeben hat.

    MfG Gustav