Problemfall Logi und deren Förderung!?

  • Seit einiger Zeit wird sehr über die Logistik gemeckert… Und das ist auch voll kommen verständlich :haue:


    Gründe der Meckerei:

    Last kommt nicht an;

    Keine Verbindung;



    Aber wie kommt es dazu?

    Durch fehlende Interesse an denn Job der Logi?

    Aber wieso die wenige Interesse?

    Das liegt meiner Meinung nach an denn Teleportern und der Fern sein der Logi…

    Also was würde ich vorschlagen?

    Ich denke mal, dass eine gemeinsame Basis sehr helfen könnte, denn früher war es Standard, dass auf die Logi zurückgegriffen wurde. Aber heute wo sie auf denn Träger verbannt wurde? Leben alle Parteien Parallel.


    Außerdem einschränken der Teleporter oder aber das komplette entfernen. Denn viele Trupps spawnen sich 5 Eagels und bepacken sie mit genügend material für 10 Jahre. Und durch einen Längeren Fahrtweg werden Fahrzeuge uninteressanter. Allerdings werden so die Panzer und co auch beschränkt. So diese Frage ist es möglich der Teleporter auf Panzer oder aber der Besatzungsslot zu beschränken?



    Als passender Ort einer kleinen nahen Basis würde ich das Mollos Flugfeld empfehlen.


    Anordnung der Einheiten auf denn Unten Liegenden Bild erkennbar.

    Bei einer solchen Anordnung lassen sich Prima Standard Gebäude verwänden. Außerdem sind die Punkte weitgenug auseinander aber immer noch nah genug dran. Diese Entfernung sollte einen Heli noch erträglich machen. Zusätzlich durch einen gemeinsamen Spawner kommen Jungs die ein Fahrzeug wollen an der Logi vorbei, wodurch sie vielleicht einen Einflug extra bekommen oder aber es sich anders überlegen.

    Ein weiterer schöner Punkt des Flugfeldes wäre, dass wieder vernünftige Landen von jeglichen Flugzeugen (C-130,A-10,F-22)
    Und diese Basis ähnelt der alten bei denn ACC(oder wie auch immer) Flugfeld wo die Logi noch sehr angesehen war.


    Dementsprechend bitte ich um eure Meinungen und Vorschläge um die Logi wieder interessant zu machen.

    Schlussendlich möchte ich betonen, dass dies meine Meinung ist und dies nur als Anregung gilt.


    Dazu bitte ich um vernünftige und verständliche Meinungen!:k:


    Mit freundlichen grüßen

    Bauer | Julian


    Keine Haftung für Rechtschreibfehler oder Co.


    6D1E4881AF8ACD5B5D933C4476EE871D752E1E82

  • 1. Ist nicht gegeben, wurde getestet. Man hört eine A10 bzw ihre GAU auf der Landebahn stehend, kaum von der Infanteriebasis aus.

    Ansonsten mal über die Einstellungen bei sich selbst nachdenken.

    2. Passt es ins Konzept der Kerberos, wenn wir die Hälfte der möglichen Unterstützung nicht nutzen weil niemand bemerkt ob die da sind? Es sind ja viele zu blöd Karte / Gruppen-Menü zu überprüfen.

  • Die Diskussion um eine Verlegung der Basis ist nicht neu. Es gab dazu schon viele Diskussionen und auch Varianten im Laufe der Zeit. Einfach mal ins Archiv schauen.


    Es wird keine Basisverlegung geben, nur um eine unterstützende Truppengattung zu fördern. Zusätzlich zweifele ich die Effekivität dieser Maßnahme an.

    Wenn ihr über so etwas diskutiert müsst ihr immer alles im Blick behalten und nicht nur auf einen kleinen Teilbereich schauen, welcher euch interessiert.

  • Die Leute können sich zu ihrem Gruppenführer teleporten, da wird eine Logi natürlich schnell uninteressant. Und die unbeschränkte Auswahl an Fahrzeugen macht natürlich auch was auch, allerdings will daran ja Niemand rütteln. Eine Basis-Zusammenführung halte ich auch für unnötig.


    Mein Vorschlag wären Patrouillien und IED's die die Reise per Boden-Fahrzeug zur Hölle machen. Und Rebellen die allein herum-stehende Fahrzeuge zerstören.

  • lurch fast alle Squadleader bestehen darauf, wenn es eine Logi gibt, dass sich die Nachzügler einfliegen lassen. Wer zulässt dass teleportiert wird ist selbst Schuld. Davon ausgeschlossen sind technische Probleme. Wenn jemand kurz nach der Ankuft einen Battleeye kick hat dann verlangt eben keiner von ihm dass er sich nochmal für 15 Minuten in ein Fahrzeug setzt um in die AO zu kommen.


    Ich finde das System auf dem Public gut so wie es ist. Es ist immer noch ein Publicserver... wo nun mal auch Leute spielen die keine 3000h Spielzeit haben. Wenn du unbedingt mehr Anspruch haben willst, was Minen und Patroullien angeht dann nimm an den Events teil.

  • Ich erkenne hier glaub ich einige Muster mit den Aussagen die zuvor bereits geäußert wurden die in einander Münden.
    Die Logistik scheint Baustelle zu sein.
    Aber Dorbedo hat da auf jeden Fall recht, wir können nicht eine Base umbauen um das Problem überhaupt zu versuchen anzugehen. In dem Beitrag zur Logistik-Whitelist gab es schon einige Gedanken die geteilt wurden das die Logistik nicht mehr verwendet wird aufgrund der Inkompetenz dieser und das keine neuen Logistiker kommen, da das Aufgabenfeld zu klein und repetitiv sei. Das man zumindest anfängt zu überlegen was man machen kann ist ein guter Anfang, aber wie ist meiner Meinung nach falsch. Die aggressivsten Änderungen bringen nicht die besten Lösungen. Vergesst nicht das Änderungen auch verträglich seien sollten mit dem Brig-Internen Systemen wie den Zukünftigen Entwicklungen der Kerberos Mission. Ich werde einfach für kommenden Sonntag den 20.05.2018 / 18:00 Uhr einen Termin eintragen wo Ideen besprochen werden können. Im Forum reden die Leute zum teil Themen an die innerhalb weniger Minuten einfacher durch ein Gespräch geklärt wären.

    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    1. Ist nicht gegeben, wurde getestet. Man hört eine A10 bzw ihre GAU auf der Landebahn stehend, kaum von der Infanteriebasis aus.

    Ansonsten mal über die Einstellungen bei sich selbst nachdenken.

    §2.5 Alle Fluggeräte sind auf dem Träger zu landen. Außnahmen bilden MedEvacs so wie das Abliefern der Geiseln/Gefangenen. Die C-130 darf am Flugfeld landen und ist dort stehen zu lassen.

    Wenn wir extra Paragraphen einführen müssen wegen Lärmbelästigung dann wird das gleiche an der anderen Basis entstehen, ziemlich sicher. Desweiteren glaube ich nicht daran das jemand sein Setup möchte weil die Basis zu Laut ist.

    2. Passt es ins Konzept der Kerberos, wenn wir die Hälfte der möglichen Unterstützung nicht nutzen weil niemand bemerkt ob die da sind? Es sind ja viele zu blöd Karte / Gruppen-Menü zu überprüfen.

    Dann sollen die logistiker ihren Arsch in die Landingbay bewegen und sich anbieten, schon wurden aus mehreren Arbeitsstunden wenige Sekunden die das Problem lösen könnten ;)

  • Ich habe leider am Sonntag keine Zeit um an der Besprechung teilzunehmen, möchte aber dennoch meine Erfahrung und Ideen schildern:


    Erfahrung:

    Am Anfang meiner Spielzeit auf dem Public habe ich die Logistik häufig genutzt. Nach einigen Negativerfahrungen dann weniger häufig. Z.B. sei genannt, als wir uns als Squad bei RTB ausfliegen lassen wollten. Dieses RTB hat letztendlich 45 Minuten gedauert. Der Pilot ist beim Landen abgestürzt, beim Starten in Bäumen hängen geblieben etc. Wir haben 5 Versuche + Helis gebraucht um heile zur Base zu kommen. Für mich war das nicht allzu schlimm, als Sani hatte ich ja mit der Behandlung von Absturzverletzungen genug zu tun. Gleichzeitig haben aber ca 30 Personen in der Base darauf gewartet, dass wir es auf die Kette bekommen, damit die Mission weitergeht. Und das ist ein ziemlich dummes Gefühl, den ganzen Server aufzuhalten.


    Das Problem der Logi:

    Meines Erachtens nach ist ein weiteres Problem zur geringen "Relevanz" der Logi, dass die Missionen beim vollen Server meist recht schnell gehen. Also Sani verbrauche ich nur äußerst selten mein Material, sodass ich Nachschub per Logi anfordern muss. Ebenso bei Munition etc. Am Ende der Mission ist RTB und jeder munitioniert auf und füllt die Fahrzeuge nach. Daher ist während der Mission kaum Bedarf an Nachschub gegeben. Wenn ich den Server joine und sehe, dass die Mission fast abgeschlossen ist beschäftige ich mich meist bis zur RTB Phase mit meinem Equip, da es sich nicht lohnt für die kurze Zeit nachzurücken. Ergo für die Logi gibt es wenig zu tun.


    Lösungsvorschlag:

    Statt einer Verlegung der Main-Basis würde ich eine FOB vorschlagen. Diese ist zentral auf der Map angesiedelt. Wichtig:

    - KEIN ARSENAL

    - KEIN FAHRZEUGSPAWN

    - KEIN CRATEFILLER

    - Kein Medigebäude (d.h. keine PAKs wäre zu diskutieren)

    - FOB gilt als abgeschlossenes RTB


    Warum denke ich, dass dies gut wäre? -> Betrachtet man wie Lange ein MBT teilweise fährt um zurück in die Base zu kommen, dauert die RTB Phase teils sehr lange. Das alle in die MainBase zurück kommen führt aber dazu, dass immer voll aufmunitioniert wird, Fahrzeuge neu gespawnt werden etc. Mit der FOB hätte die Logistik neue Aufgaben: Versorgung der Soldaten mit Munition, Sani-Mats und Fahrzeugmuni. Unser zur Zeit sehr aktiver Nordmann [BY] könnte dort Fahrzeuge reparieren, Nachzügler könnten sich dort sammeln. Durch die im anderen Thread besprochenen transportablen Lampen könnten die Logis für eine ausreichende Beleuchtung sorgen etc.

    Die FOB sollte recht primitiv gehalten sein. Keine großen Verteidigungsanlagen etc. So könnte im weiteren verlauf auch ein Angriff der KI auf die FOB als teil einer Mission gescriptet werden (für die Zukunft, möchte Dorbedo nicht hetzten) und durch die Verlegung von schwerem Gerät müssten Logis und Inf die Basis dann selber sichern (AA geschütze, TOW etc.)


    Durch die FOB könnte die RTB Zeit ebenfalls reduziert werden, was einen weiteren Vorteil darstellen würde.


    Ich würde mich freuen, wenn meine Idee trotz meiner Abwesenheit am Sonntag besprochen wird. Würde mich auch bereiterklären eine FOB zu designen, oder man startet einen kleinen Design-Wettbewerb c:

  • Neraid Da du recht neu bist erläutere ich das Problem deines Vorschlages. Um unsere LandBasis ist eine Safe-Zone, in der keine Missionen/Gegner spawnen. Setzten wir diese zentral, verlieren wir immens viel "Spielfläche" durch diese Schutzzone. Daher ist die LB auch am Kartenrand orientiert in einem Gebiet, das nicht viel bieten würde für eine Mission (Weite offene Fläche des Salzsees). Ich hoffe ich konnte damit helfen. :)


    MfG

    Lebt euer Leben ohne etwas zu bereuen, dennoch werdet ihr immer etwas finden das ihr anderst gemacht hättet. Es ist die menschliche Natur, nicht zufrieden zu sein.

  • Ich glaube verstanden zu haben dass Neraid gar keine Safezone um das FOB haben wollte sondern lediglich als RTB-Möglichkeit. Den Vorschlag finde ich gar nicht mal so übel. Einen Punkt 5x5 meter oder so auf den mal eine RTB-Fläche setzt. Man kann dort nicht spawnen, teleportieren, ausrüsten etc. und dient lediglich dazu eine Mission abzuschließen. Und wenn man dort an dem Punkt ist und etwas brauch läuft das über die Logi :)

  • fast alle Squadleader bestehen darauf, wenn es eine Logi gibt, dass sich die Nachzügler einfliegen lassen. Wer zulässt dass teleportiert wird ist selbst Schuld. Davon ausgeschlossen sind technische Probleme. Wenn jemand kurz nach der Ankuft einen Battleeye kick hat dann verlangt eben keiner von ihm dass er sich nochmal für 15 Minuten in ein Fahrzeug setzt um in die AO zu kommen.

    Dem muss ich allerdings widersprechen, da ich im Chat sehe dass der SQL häufiger auf den Teleport besteht, als dass er auf die Logistik besteht!

    Meistens ist es egal oder wird gar nicht erst thematisiert.

    Ab und zu lese ich sogar Sätze wie: "Komm besser mit der Logistik, Skola ist da"

  • Ich glaube verstanden zu haben dass Neraid gar keine Safezone um das FOB haben wollte sondern lediglich als RTB-Möglichkeit. Den Vorschlag finde ich gar nicht mal so übel. Einen Punkt 5x5 meter oder so auf den mal eine RTB-Fläche setzt. Man kann dort nicht spawnen, teleportieren, ausrüsten etc. und dient lediglich dazu eine Mission abzuschließen. Und wenn man dort an dem Punkt ist und etwas brauch läuft das über die Logi :)

    Die Rückkehr in die Basis hat mehrere Gründe. Zum einen ist es ein Abschluss einer Mission. Es gibt somit für jede Mission einen fixen Startpunkt und Endpunkt, an welchem sich alle einfinden müssen und wodurch dort neu gruppiert wird.

    Zum Anderen ist es für das Spawnen der Missionen besser, da es sonst passieren kann, dass das "HQ" im schlimmsten Fall direkt neben einem Missionziel oder im besten im Randbereich einer AO ist. Das wäre natürlich wenig von Vorteil.

    Ein weiterer Punkt ist, dass ich zu diesem Zeitpunkt die Karte aufräumen kann und vonn allen unnützen Objekten der letzten AO befreien kann. Die Alternative ist zwangsweise ein Verlust von Performance.